Arbeitskreise

Interoperabilität aktiv gestalten

Arbeitskreise arbeiten eng mit dem Expertengremium zusammen. Sie entwickeln die Grundlagen für gemeinsame Standards und verbindliche Festlegungen. Dafür arbeitet eine interdisziplinäre Gruppe von Expert:innen an definierten und terminierten Projekten, um die identfizierten Bedarfe in Deutschland zu erfüllen.

Laufende Arbeitskreise

Diese Arbeitskreise wurden vom Interop Council initiiert.

Verbindliche Regeln zur Nutzung eines Referenzvalidators

Der Arbeitskreis evaluiert den verbindlichen Einsatz, Weiterentwicklung und Betrieb von weiteren Prüfmodulen für den von der gematik bereitgestellten Referenzvalidator.

Zum Arbeitskreis

Analyse der Anforderungen an nationale Terminologieservices

Erarbeitung und Analyse der Anforderungen an Infrastruktur, Inhalte, Services, Zugang und Pflege nationaler Terminologieservices.

Zum Arbeitskreis

Analyse des Status quo der Patient Journey „Herzinsuffizienz“

Patient Journey für Bewertung der Interoperabilität und Entwicklung von Handlungsempfehlungen in einem Positionspapier

Zum Arbeitskreis

Abgeschlossene Arbeitskreise

Diese Arbeitskreise wurden vom Interop Council initiiert.

Kartierung von Interoperabilitäts-initiativen

Erstellung einer Übersicht von Interoperabilitätsinitiativen und deren Akteure mit Bezug zu FHIR im deutschen Gesundheitswesen

Zum Arbeitskreis

Datenflow in einem onkologischen Behandlungsverlauf

Entwicklerjourney mit Bewertung der Interoperabilität der Szenarien im Hinblick auf verwendete Technologien, Standards, Protokolle und Terminologien

Zum Arbeitskreis

Sie möchten Teil eines Arbeitskreises werden?

Voraussetzung ist die Mitgliedschaft in dem IOP-Expertenkreis. Alle Informationen zur Aufnahme in den IOP-Expertenkreis finden Sie hier.

Bewerbungsprozess:

  • Bewerbung für die Mitarbeit im Arbeitskreis: 
    • kurzes Motivationsschreiben, warum Sie die passende Expertise und Motivation zur Mitarbeit besitzen. Die entsprechende Vorlage als PDF finden Sie hier.
    • bitte als PDF per E-Mail an koordinierungsstelle[at]gematik(dot)de
    • Betreff: "Bewerbung AK [Titel]“
    • Bewerbungsfrist: wird bei neuen Arbeitskreisen bekannt gegeben
  • Sichtung der Bewerbungen und Erarbeitung einer Besetzung durch die/den Arbeitskreis-Vorsitzende:n zur Vorlage beim Interop Council 
  • Einberufung des Arbeitskreises binnen zwei Wochen (sofern keine begründeten Einwände eingehen) und Information an Bewerber:innen
Silhouetten von drei Personen vor einer beschriebenen Tafel

Allgemeines zu Arbeitskreisen

Arbeitskreise werden von dem Expertengremium und der Koordinierungsstelle ins Leben gerufen und verfolgen für eine begrenzte Zeit ein ganz bestimmtes Ziel auf unserer Roadmap für Interoperabilität.