Expertenkreis

Vielfältige Expertise für Interoperabilität

Der IOP-Expertenkreis wächst

Schon zahlreiche Mitglieder sind Teil des Expertenkreises und bereit, in Arbeitskreisen aktiv die Interoperabilität mitzugestalten. Sehen Sie hier wer dabei ist: 

Mitglieder des IOP-Expertenkreises 

Nicht nur informieren, sondern kreieren

Sie wollen sich an der Förderung der Interoperabilität im deutschen Gesundheitswesen beteiligen? Der erste Schritt zur aktiven Mitgestaltung ist die Bewerbung für den Expertenkreis.

Als Mitglied im Expertenkreis können Sie

  • in Arbeitskreisen aktiv mitarbeiten und den Weg zur Interoperabilität ebnen.
  • sich zur Wahl als Mitgled im Expertengremium aufstellen und noch mehr für Deutschland bewegen.

Sie möchten Teil des Expertenkreises werden?

Alle Informationen zur Bewerbung, den Voraussetzungen und dem Ablauf finden Sie auf der folgenden Seite.

Jetzt bewerben.

Der Expertenkreis im Überblick

Der IOP-Expertenkreis ist eine listenweise Zusammenstellung von ernannten Expertinnen und Experten, aus der Mitglieder für das Expertengremium und die IOP-Arbeitskreise nach § 6 GIGV rekrutiert werden.

Als Teil des Expertenkreise sind Sie zukünftig an der Bearbeitung der folgenden Themengebiete beteiligt:

  • Förderung von Interoperabilität informationstechnischer Systeme im Gesundheitswesen
  • Zusammenarbeit zwischen Leistungserbringern mit institutionsübergreifender Vernetzung
  • Mitarbeit in IOP-Arbeitskreisen mit themenbezogener und interdisziplinärer Zusammensetzung zur zielgerichteten Bearbeitung von Arbeitsaufträgen und dem fachlichen Austausch
  • Mitwirkung der Expert:innen erfolgt inhaltlich unabhängig von der Gruppe nach § 5 Absatz 4 GIGV, die sie vertreten