Analyse des Status quo der Patient Journey „Herzinsuffizienz“

Dieser Arbeitskreis hat zum Ziel, die Bewertung vorzunehmen und Handlunsgempfehlungen abzuleiten für Maßnahmen zur interoperablen Umsetzung einer digitalen Patient Journey. Dieser Schritt ist erforderlich, da aktuell eine durchgehende interoperabilitätsbezogene und moderne Patient Journey fehlt.

Aktuelles

Fachbefragung zur digitalen Verarbeitung von Gesundheitsdaten im Bereich Herzinsuffizienz

Befassen Sie sich mit der Verbesserung der Versorgung von Patientinnen und Patienten mit Herzinsuffizienz? Dann beteiligen Sie sich bitte an unserer Umfrage zu digitalen Patient Journeys und helfen dabei mit, Medienbrüche in der Versorgungskette durch eine fachkompetente Gestaltung der Interoperabilitätsvorgaben zu vermeiden.

Die Fachbefragung des Arbeitskreises "Analyse des Status quo der Patient Journey Herzinsuffizienz" der IOP Governance gemäß GIGV bzw. SGB orientiert sich am Zielbild einer Digitalen Patient Journey und richtet sich an alle Akteure, die Gesundheitsdaten mit anderen Beteiligten, wie Patienten, niedergelassenen Ärzten, Kliniken und Projektpartnern austauschen bzw. diesen Austausch ermöglichen. Auch Körperschaften, Politik, Normungsorganisationen, Fachverbände, Plattform- und Softwareanbieter sowie Entwickler sind herzlich eingeladen, ihr Know How einzubringen.

Die Umfrage adressiert Behandlungsprozesse rund um Herzinsuffizienz. Ziel ist es, einen Überblick über die Nutzung von Standards und Spezifikationen entlang der Patient Journey Herzinsuffizienz zu schaffen. Festgestellte Interoperabilitätslücken werden in Handlungsempfehlungen münden.
Die Bearbeitungsdauer liegt bei 15-20 Minuten. Damit die Umfrage auch im Team bearbeitet werden kann, steht die Umfrage hier als PDF zur Verfügung.

Bitte beachten Sie die verlängerte Deadline 28.11.2022.

Zur Umfrage

Alle Daten im Überblick

Vorsitz:  Prof. Dr. med. Siegfried Jedamzik - Mitglied des Interop Councils

Stellv. Vorsitz: Stephan Schug

  1. Dehm, Johannes - Gruppe: Industrieverband

  2. Dewenter, Heike - Gruppe: Industrieverband

  3. Franke, Jennifer - Gruppe: Fachgesellschaft

  4. Liß, Gudrun - Gruppe: Anwender informationstechnischer Systeme

  5. Sander, André - Gruppe: Industrieverband

  6. Schreiweis, Björn - Gruppe: wissenschaftliche Einrichtung und Patientenorganisation

  7. Schug, Stephan - Gruppe: Fachgesellschaft

  8. Thole, Henning - Gruppe: Anwender informationstechnischer Systeme

  9. Wahle, Laila - Gruppe: Anwender informationstechnischer Systeme

  10. Weigand, Christian - Gruppe: wissenschaftliche Einrichtung und Patientenorganisation

Laufzeit: 16.05.2022 + max. 6 Monate

vorbereitend/beratend

Erstellung einer Übersicht vorhandener Projekte / Aufbereitung analoger und digitaler Strukturen

Aktuell fehlt eine durchgehend interoperabilitätsbezogene innovative und moderne „Patient Journey“. Um diese Aufzusetzen muss eine Analyse von struktureller, syntaktischer, semantischer und organisatorischer Interoperabilität durchgeführt werden.

Exakte und messbare Darstellung (bisheriger) IOP-Strukturen (in den Projekten); welche Strukturmerkmale liegen vor; Verwendbarkeit vorliegender Merkmale; Messbare Ziele deren Erfolg eindeutig nachweisbar ist; Abgrenzungen zu weiteren kardialen Indikationen; Scope auf Struktur-, Prozess- und Ergebnisqualität

Positionspapier inkl. Darstellung, Bewertung und Handlungsempfehlungen für Maßnahmen zur interoperablen Umsetzung der Patient Journey Herzinsuffizienz und der potenziellen Definition weiterer Arbeitskreise

Fundierte Kenntnisse in der Kardiologie, speziell Herzinsuffizienz; Telemedizinische Projekterfahrungen; Fortgeschrittene Kenntnisse in Integrierter Versorgung und Etablierung von Zentren; Nationale Versorgungsleitlinien; kardiologiebezogenes Wissen zu Terminologien, Klassifikationen, Datenmodelle, Dokumentationssystemen; Kenntnisse zu Praxisverwaltungssystemen wie KIS-,RIS-, PACS-Systeme, als auch die Strukturelemente der Telematikinfrastruktur, auch im Hinblick auf TI2.0.
Schnittstellen bzgl. Medizintechnikgeräte etc.  

Relevante Vorarbeiten von Akteuren und  Projekten liegen vor, deren Relevanz muss im Zuge der Analysen im Arbeitskreis evaluiert werden

4-wöchentliche Meetings (virtuell, hybrid, lokal) 2 Stunden

Dokumenten-Ablage z.B. Confluence; für Treffen MS Teams Chat, angepasste und laufende Ergebnisdokumentation in der Erarbeitung des Positionspapiers

Vertreter aus vorbestehenden kardiologischen Projekten, Ärztenetze, Patientenvertreter, Leistungserbringer/Kostenträger, DGIV, Internetmedizin, bvitg, HL7 Deutschland, BV ASV Hausarzt-/Facharztverbände

Nach Analyse und Problemthematisierung vorbestehender Workflows kann eine Neuausrichtung der Prozesskette Herzinsuffizienz mit modernen IOP-Strukturen erfolgen

Leistungserbringer; Kostenträger; BMG; gematik; PatientInnen; Industrie; Verbände

Herzinsuffizienz kann als generisches Setting für weitere IOP-bezogene „Patient Journeys“ dienen; Ergebnisse und Erkenntnisse aus den Arbeitskreisen „Kartierung von Interoperabilitätsinitiativen“ und „Datenfluss in einem onkologischen Behandlungsverlauf“ können in diesem Arbeitskreis wiederverwendet werden

Sitzungstermine

Alle vergangenen und zukünftigen Termine samt Agenda, Einwahllink und Ergebnisprotokoll finden Sie hier. 

Alle Interessierten können an dem virtuellen Termin teilnehmen. Klicken Sie hier, um an der Besprechung teilzunehmen

Termin in den Kalender übernehmen

Agenda

  1. Vorstellung

  2. Wahl des stellvertretenden Vorsitzes

  3. Präzisierung der Zielen (Was wollen wir erreichen?)

  4. Festlegung der Methoden (Wie gehen wir vor?)

  5. Arbeitsteilung (Wer macht was?)

  6. Zeitplan, weitere Termine (...und bis wann?)

  7. Diskussion

  8. Verabschiedung

Zum Protokoll

Alle Interessierten können an dem virtuellen Termin teilnehmen. Klicken Sie hier, um an der Besprechung teilzunehmen

Termin in den Kalender übernehmen

Agenda

  1. Begrüßung & Recap der Aufgaben aus letzter Sitzung

  2. Status Updates zu den Arbeitspaketen und Aufgaben

  3. Diskussion

  4. Besprechung neuer Aufgaben & Verantwortlichkeiten

Zum Protokoll

Alle Interessierten können an dem virtuellen Termin teilnehmen. Klicken Sie hier, um an der Besprechung teilzunehmen.

Termin in Kalender übernehmen

Agenda:

  1. Begrüßung & Recap der Aufgaben aus letzter Sitzung

  2. Status Updates zu den Arbeitspaketen und Aufgaben

  3. Diskussion

  4. Besprechung neuer Aufgaben & Verantwortlichkeiten

Zum Protokoll

Alle Interessierten können an dem virtuellen Termin teilnehmen. Hier klicken, um an der Besprechung teilzunehmen

Termin in Kalender übernehmen

Agenda:

  1. Begrüßung & Recap der Aufgaben aus letzter Sitzung
    • Sachstand Ergänzung und Kommentierung AK3- Fragebogen
  2. Status Updates zu den Arbeitspaketen und Aufgaben
    • visuelle HI Patient Journey: Feedback, Ergänzungs- und Alternativvorschläge
  3. Diskussion
  4. Besprechung neuer Aufgaben & Verantwortlichkeiten

Zum Protokoll

Alle Interessierten können an dem virtuellen Termin teilnehmen. Hier klicken, um an der Besprechung teilzunehmen

Termin in Kalender übernehmen

Agenda:

  1. Begrüßung & Recap der Aufgaben aus letzter Sitzung

    • Auflösen Kommentare und Konsolidierung zur AK3-Umfrage

    • Verteiler und zeitlicher Ablauf der Umfrage

    • mögliche Schwerpunkte für Ergebnisbericht.

  2. Positionspapier zur Patient Journey Herzinsuffizienz (Gruppenarbeit)

    • Brainstorming zu den Inhalten

    • Entwurf Gliederung

    • Umfang und zeitlicher Ablauf 

  3. Status Updates zu den Arbeitspaketen und Aufgaben

  4. visuelle HI Patient Journey: Feedback, Ergänzungs- und Alternativvorschläge

  5. Besprechung resultierender Aufgaben & Verantwortlichkeiten

Zum Protokoll

Alle Interessierten können an dem virtuellen Termin teilnehmen. Hier klicken, um an der Besprechung teilzunehmen

Termin in Kalender übernehmen

Agenda:

  1. Begrüßung & Recap der Aufgaben aus letzter Sitzung
  2. Status Updates zu den Arbeitspaketen und Aufgaben
  3. Diskussion
  4. Besprechung neuer Aufgaben & Verantwortlichkeiten

Zum Protokoll

Alle Interessierten können an dem virtuellen Termin teilnehmen. Hier klicken, um an der Besprechung teilzunehmen

Termin in Kalender übernehmen

Agenda:

  1. Begrüßung & Recap der Aufgaben aus letzter Sitzung
  2. Status Updates
    • Umfrage-Testung
    • Positionspapier
  3. Diskussion
  4. Besprechung neuer Aufgaben & Verantwortlichkeiten
    • Start der Umfrage
    • Analyse der Umfrage
    • weitere Schritte zur Erstellung der Patient Journey

Zum Protokoll

Alle Interessierten können an dem virtuellen Termin teilnehmen. Hier klicken, um an der Besprechung teilzunehmen

Termin in Kalender übernehmen

Agenda:

  1. Begrüßung & Recap der Aufgaben aus letzter Sitzung

  2. Status Updates

    • Umfrageverlauf

    • Positionspapier

  3. Diskussion

  4. Besprechung neuer Aufgaben & Verantwortlichkeiten

    • Analyse der Umfrage

    • weitere Schritte zur Erstellung der Patient Journey

Zum Protokoll

Alle Interessierten können an dem virtuellen Termin teilnehmen. Hier klicken, um an der Besprechung teilzunehmen

Termin in Kalender übernehmen

Agenda:

  1. Begrüßung & Recap der Aufgaben aus letzter Sitzung

  2. Status Updates

    • Umfrageverlauf

    • Positionspapier

  3. Diskussion

  4. Besprechung neuer Aufgaben & Verantwortlichkeiten

    • Analyse der Umfrage

    • weitere Schritte zur Erstellung der Patient Journey

Abschlussergebnis

Hier finden Sie nach Abschluss des Arbeitskreises das Endergebnis der Zusammenarbeit.