Kriterienkataloge für Aufnahme, Empfehlung und Revision von Standards, Profilen und Leitfäden

Damit Sie in INA nur qualitätsgesicherte Standards, Profile und Leitfäden finden und Sie dies transparent nachvollziehen können, hat das Interop Council in Zusammenarbeit mit dem Expertenkreis und der Koordinierungsstelle Kriterienkataloge verabschiedet. 

Gemäß der Geschäfts- und Verfahrensordnung sind drei Kataloge vorgesehen:

  1. Kriterien für die Aufnahme von Standards, Profilen und Leitfäden in INA
  2. Kriterien für die Empfehlung von Standards, Profilen und Leitfäden
  3. Kriterien für die Revision von Empfehlungen 
Ablauf in Stichpunkten des Prozesses

Kriterienkatalog zur Aufnahme von Standards, Profilen und Leitfäden

Der Kriterienkatalog wurde vom Interop Council verabschiedet und steht ab sofort zur Nutzung bereit. Standards, Profile und Leitfäden, die zur Aufnahme in INA beantragt werden, müssen vom Interop Council anhand des Kriterienkatalogs bewertet werden. Erst nach einer positiven Bewertung findet die Aufnahme in INA statt. Antragsteller sollten daher innerhalb des Antrags eine Selbsterklärung beifügen, inwiefern die Kriterien erfüllt sind. 

Kriterienkatalog für die Aufnahme in INA

Kriterienkatalog für die Empfehlung von Standards, Profilen und Leitfäden

Der Kriterienkatalog folgt in Kürze. Die Kriterien für eine Empfehlung müssen nochmal höheren Ansprüchen genügen, als die reine Aufnahme in INA. Denn die Empfehlung eines Standards, Profils oder Leitfadens des Interop Councils kann im nächsten Schritt die Aufnahme dieser Empfehlung in die Anlage der GIGV als Pflicht für Hersteller:innen bedeuten.

Kriterienkatalog für die Revision von Empfehlungen

Damit ausgesprochene Empfehlungen des Interop Councils Ihre Gültigkeit behalten, werden die Empfehlungen mindestens alle 2 Jahre überprüft - anhand der Kriterien für eine Empfehlung. So kann beispielsweise sich verändernden Rahmenbedingungen Rechnung getragen werden. 

Kriterienkatalog für die Revision von Empfehlungen