Das Wichtigste zusammengefasst:

Was: 3. Ordentliche Sitzung des INTEROP COUNCIL

Wann: Dienstag 14.06.2022, 12:30 Uhr - 16:30 Uhr

Wo: hybride Veranstaltung:

Inhalte:

  • Schlaglichter zur Interoperabilitäts-Roadmap und der Telematikinfrastruktur-Roadmap seitens des Interop Councils
  • Vorstellung des Kriterienkatalogs für Empfehlung und Revision von Standards
  • Informationen zur Beantragung der HL7 FHIR Basisprofile DE und onkologischen FHIR-Basisprofile in INA
  • Updates zu den initiierten Arbeitskreisen Kartierung von Interoperabilitätsinitiativen, Datenflow im onkologischen Behandlungsverlauf und Analyse der Patient Journey Herzinsuffizienz

1) Begrüßung und Protokoll

2) Aktuelles

  • Stand und Ausblick TI-Roadmap

  • Vorgehensweise IOP-Roadmap

3Fokusthemen

  • Beschlussfassung: Kriterienkatalog für Empfehlung und Revision von Standards

  • Information zur Aufnahme und Empfehlung der HL7 FHIR Basisprofile V1.0

  • Information zur Aufnahme von TNM Klassifizierungen (als erste onkologische Basisprofile)

-Pause 

4Expertenkreis und Zusammenarbeit 

  • Status und Aufnahme Expert:innen in Expertenkreis

  • Update Arbeitskreis Onkologie Data Flow

  • Update Arbeitskreis Kartierung FHIR & Terminologie

  • Update Arbeitskreise „Analyse des Status quo der Patient Journey „Herzinsuffizienz“

5) Fazit und Ausblick

  • Zusammenfassung der Beschlüsse und Vereinbarungen

  • Nächste Ereignisse & Termine

 

Ab ca. 15:30 Uhr: get together mit den Gästen (bis 16:30 Uhr)

Welche Beschlüsse wurden getroffen?

Hier finden Sie das Ergebnisprotokoll:

Allgemeines

Die Beschlussfähigkeit des Expertengremiums auf der dritten ordentlichen Sitzung wurde zu Beginn durch die Vorsitzende Frau Sylvia Thun festgestellt. Für die Protokollierung der Beschlüsse und Vereinbarungen während der Sitzung wurde die Koordinierungsstelle am Anfang der Sitzung benannt.

Beschlüsse

 

Die Konsentierung des Kriterienkataloges und damit verbunden die Veröffentlichung auf der Wissensplattform ina wurde mit einem Stimmenverhältnis von

  • 6/6 der ordentlichen Mitglieder
  • 1/2 der außerordentlichen Mitglieder

beschlossen.

  • Das BMG hat vom Recht der Enthaltung als außerordentliches Mitglied Gebrauch gemacht.

Begründungen der Mitglieder:

Mitglied

Stimme

Begründung

S. Thun Ja Der fortlaufende Prozess im Bereich der Interoperabilität wird durch den Revisionsprozess gespiegelt.
S. Heckmann Ja Der Katalog ist die bestmögliche Lösung im Rahmen der GVO.
S. Jedamzik Ja Der Katalog schafft Verbindlichkeit und gibt eine Zeitachse für Beteiligte vor.
R. Degner Ja Es wird dafür gesorgt, dass die Standards in INA verlässlich aktuell und relevant sind.
J. Studzinski Ja Klarheit zum Prozess wird geschaffen.
A. Diehl Ja Kriterienkatalog ist konsequente Fortschreibung der GIGV/GVO.
F. Hartge Ja Gutes Vorgehen zur Schaffung von Transparenz.

Der Kriterienkatalog zur Revision von Empfehlung von Standards, Profilen und Leitfäden wird im Nachgang auf der Wissensplattform veröffentlicht.

Sie haben noch offene Fragen?

Dann erreichen Sie uns schnell und unkompliziert über unser Kontaktformular.