Porträt Kim Becker

Kim Becker

Gruppe: Standardisierungs- und Normungsorganisation

Expertise für: semantische und syntaktische Interoperabilität, Plattformen, Start-ups

Arbeitgeber: Siemens Healthineers

Bestätigende Organisation: HL7 Deutschland e.V.

Kurzvorstellung

Kim Becker ist seit April 2021 als Partnermanagerin bei Siemens Healthineers tätig. In dieser Rolle bildet sie eine Schnittstellenfunktion im Bereich Digital Health zwischen Startup Szene, Siemens Healthineers und Leistungserbringern.
Zwischen 2018 und 2021 betreute sie als Referentin für Interoperabilität des Bundesverband Gesundheits-IT (bvitg) Standardisierungsprojekte, sowie verschiedene Arbeitsgruppen. Dabei bildete sie eine Schnittstelle zwischen Industrie, Politik und Selbstverwaltung.
Darüber hinaus ist sie seit 2018 Mitglied des Vorstandes von HL7 Deutschland e.V. und arbeitete bereits in verschiedenen Standardisierungsprojekten am Competence Center eHealth der Hochschule Niederrhein.

Werdegang

  • April 2021 bis heute Partner Manager Digital Health
  • Oktober 2018 bis heute Vorstandsmitglied HL7 Deutschland e.V.
  • Februar 2018 - April 2019 Referentin Interoperabilität und Standardisierung, Bundesverband Gesundheits-IT (bvitg e.V.)
  • Mai 2016 - März 2018 Studentische Hilfskraft, Hochschule Niederrhein im EFRE Projekt Medikationsplan PLUS
  • Februar 2014 bis Juli 2015 Studentsiche Hilfskraf, Hochschule Niederrhein, Standards zur Unterstützung von eCommerce im Gesundheitswesen
  • Sptember 2012 bis Mai 2018 Bachelor eHealth-IT im Gesundheitswesen
  • November 2021 bis heute Master Digital Business Management