Das ist ein Alt-Text. Das ist ein Pflichtfeld.

Wissensplattform

Suchergebnisse

Sortieren nach Name Typ Beschreibung Verknüpfung
Smarter und sicherer Messenger für die Kommunikation von Kliniken und Organisationen im Gesundheitswesen Anwendung Kliniken und Organisationen im Gesundheitswesen benötigen einen sicheren Messenger, damit sich Ärzte, Pflegekräfte, Mitarbeiter und Patienten einfach, schnell und effektiv austauschen können. Wichtig ist mit dem sicheren Messenger zum einen die interne Kommunikation zu verbessern, um die Organisation zu vereinfachen, einen guten Informationsaustausch zu gewährleisten und schnelle Abläufe ...
DTB - der Digitale Therapiebegleiter in der Onkologie Anwendung Das Medizinprodukt Digitaler Therapiebegleiter (DTB) der Klasse 1 (MDD) dient der Unterstützung bei der oralen Chemotherapie von onkologischen Patienten zu Hause. Die Gesellschaft für digitale Therapiebegleitung mbH ist der Lizenzgeber und Hersteller der im Folgenden beschriebenen Software als Medizinprodukt der Klasse 1. Die Anwender sind Ärzte oder ärztliche Kooperationsformen (im Folgenden: ...
MacuFix, eine Software zur Kategorisierung eines monokular verzerrten Seheindrucks Anwendung Dem MacuFix Test liegt das Prinzip der Formunterscheidungs-Übersehschärfe zugrunde.(1) Das menschliche Auge hat eine hohe Empfindlichkeit für die Erkennung von Verformungen einer gebogenen Linie bzw. eines Kreisausschnittes. Dieser Schwellenwert ist jedoch bei Augen mit einem verzerrten Seheindruck wie z.B. bei Makuladegeneration reduziert.(2). Nutzung Die App ermöglicht pro Auge die ...
Etablierung eines Netzwerks für Tele-Intensivmedizin in Mecklenburg-Vorpommern (TwIN-MoVe) Projekt Ziel des Projekts TwIN-MoVe ist die Etablierung eines Netzwerks für Tele-Intensivmedizin in Mecklenburg-Vorpommern. Der Begriff Tele-Intensivmedizin steht dabei für die digitale Vernetzung verschiedener Behandlungsteams im Rahmen der intensivmedizinischen Patientenversorgung. Dabei beraten sich die Teilnehmer, ähnlich einer Videokonferenz, über eine sichere Verbindung mit der Möglichkeit einer ...
Semantische Interoperabilität durch Pflegeterminologie Anwendung Standardisierte Pflegeprozessdokumentation mit BAss und ENP-Interventionen: Es wurden in 2018 und 2019 zwei OPS-Anträge beim DIMDI gestellt, welche für jede Klink zwei standardisierte Instrumente für die elektronische Pflegeprozessdokumentation kostenfrei zu Verfügung stellt. Die Anträge werden erneut in 2020 gestellt. Bei den Instrumenten, welche über eine Fachkommission der Fachgesellschaft ...
myoncare Anwendung myoncare ist ein nach Richtlinie 93/42/EWG zugelassenes Medizinprodukt (Klasse 1) mit der Zielsetzung alle Akteure des Gesundheitswensens zu verbinden und einen wesentlichen Beitrag zur digitalen Gesundheitsversorgung zu leisten. myoncare besteht aus zwei Softwareanwendungen, einer webbasierten Anwendung für Angehörige der Heilberufe, die auch als "WebApp" bezeichnet wird, und der Anwendung für ...
Interventionelles dezentrales Telemonitoring (idTM®) mit SciTIM® Anwendung SciTIM®️ ist eine innovative Softwarelösung, deren Verwendung bisher bestehende informationstechnische Lücken schließt. Eine direkte Arzt-Patienten-Bindung und persönliche Kommunikation bleiben erhalten. SciTIM®️ schont die Praxis-Ressourcen (Zeit, Mitarbeiter, Budget) und optimiert den täglichen Praxisablauf durch effektives und sicheres Blutdruck-Telemonitoring (idTM®️). Das interventionelle ...
Das Online-Sprechzimmer meinarztdirekt.de Anwendung Die meinarztdirekt GmbH entwickelte und stellt seit 2015 die prämierte Plattform www.meinarztdirekt.de zur Verfügung. Ziel ist es die hochverschlüsselte, schriftliche und zeitversetzte Kommunikation zwischen Arzt und vertrauten Patienten zu ermöglichen. Damit steht meinarztdirekt für die zeitgemäße schriftliche digitale Kommunikation zwischen Ärzten und Bestandspatienten, ähnlich moderner ...
PARI Connect System mit App und PARItrack Dashboard für das Telemonitoring von Lungenfunktion und Adhärenz der Verneblertherapie Anwendung PARI Connect ist eine therapiebegleitende App für Patienten zur Dokumentation von Verneblertherapie und Lungenfunktion. Der Patient kann dafür Therapie- und Lungenfunktionsdaten seines verbundenen telemedizinfähigen Verneblers und Heimspirometers an die App übertragen. Auf Basis eines vom Patienten hinterlegten Therapieplans kann die Therapieadhärenz berechnet und angezeigt werden. Berichte zu ...
ENP (European Nursing care Pathways) Europäische Pflegeklassifikation Anwendung ENP (European Nursing care Pathways) ist ein Pflegeklassifikationssystem, das seit 1989 in Deutschland entwickelt wird, um im Rahmen einer Pflegedokumentation den Pflegeprozess in einer einheitlichen, sektorenübergreifenden und standardisierten Pflegefachsprache abzubilden. Bei ENP handelt es sich um eine Pflegeklassifikation mit einer eigenen taxonomischen Struktur, die verschiedenen,  ...
IDEA (Interdisciplinary Database electonical Assessment) Strukturierte Anamnesedatenbasis zur Erhebung des Patientenzustands Anwendung DEA (Interdisciplinary Data based Electronic Assessment) dient der Erhebung von strukturierten Anamneseinformationen. Es handelt sich bei IDEA um eine interdisziplinäre, datenbankbasierte Anamnesestruktur. Sie basiert auf einer einheitlichen wissensbasierten und literaturgestützten Sammlung von Anamneseinformationen, die mit verschiedenen Instrumenten verknüpft ist. Oft liegen ...
Computer-based Health Evaluation System Anwendung Patient-reported Outcomes (PROs) capturing e.g., quality of life, fatigue, depression, medicationside-effects or disease symptoms, have become important outcome parameters in medical research and dailyclinical practice. Electronic PRO data capture (ePRO) with software packages to administer questionnaires, storingdata, and presenting results has facilitated PRO assessment in hospital settings. ...
Patientenportal - Patienten als Versorgungslotsen in eigener Sache Anwendung Das Patientenportal ist ein digitales Assistenzsystem für komplexe Versorgungsprozesse wie sie sich unter anderem in der Diabetes- und Krebsversorgung finden. Es verbindet Leistungserbringer und Patient*innen entlang des patientenspezifischen Behandlungspfades und ist ebenso Zugangspunkt und Informationsdrehscheibe, welche die Kommunikation zwischen dem Versorgungslotsen (z.B. Arzt) und dem ... 2x
Vogtländische Initiative zur Unterstützung der Therapietreue und Adhärenz von Patienten mit chronischen Gesundheitsproblemen Projekt Ziel des Versorgungsangebotes ist die Implementierung und Umsetzung des VITA-Versorgungspfades in der Versorgungspraxis. Durch die Umsetzung einer generischen Basistherapie als präventiver Ansatz sollen chronisch kranke Patienten zum richtigen und angemessenen Umgang mit der eigenen Gesundheit und Krankheit im Alltag befähigt und somit die Qualität der Versorgung von Versicherten mit abdominaler ...
TeleHealthPlattform Anwendung Die THP verbessert die intersektorale Zusammenarbeit von Hausärzten und Pflegeeinrichtungen. Die THP ermöglicht die Durchführung eines engmaschigen Monitorings von gepflegten Patienten. Der Hausarzt kann über die Plattform ein sogenanntes intensiviertes Monitoring anordnen. Dazu legt er für die Patienten fest, welche Vitalparameter, zu welchen Zeiten und über welchen Zeitraum, erhoben werden ...
Gesundheitsregion der Zukunft Nordbrandenburg - Fontane Projekt Ziel des Projektes „Gesundheitsregion der Zukunft Nordbrandenburg – Fontane“ war die Prüfung, ob durch eine telemedizinische Mitbetreuung (Remote Patient Management) die Betreuungsqualität von kardiologischen Risikopatienten mit chronischer Herzinsuffizienz (CHI) im strukturschwachen ländlichen Raum soweit verbessert werden kann, dass keine signifikanten Unterschiede zu der Versorgungsqualität in ...
samedi verbindet Ärzte und Patienten Anwendung samedi ist eine Web-Softwarelösung (SaaS) zur gemeinsamen Patientenkoordination im Gesundheitswesen vom Online-Arzttermin über die Zuweisung und Fallsteuerung bis zu Managed-Care-Lösungen zwischen den Arztpraxen, Kliniken, medizinischen Dienstleistern, Patienten und Kostenträgern. Die Software bietet eine umfassende fach- und sektorenübergreifende Lösung, mit der zum Beispiel Terminbuchungen für ...
samedi Patientenkonto Anwendung Das samedi Patientenkonto ermöglicht eine schnelle und einfache Arztsuche, Online-Terminbuchung und übersichtliche Terminverwaltung für Patienten. Personenbezogene Gesundheitsdaten können hochsicher gespeichert und zwischen Patienten und ihren Ärzten freigegeben werden. Das Patientenkonto gewährleistet damit eine sichere Vernetzung sowie das Schreiben von sicheren Nachrichten zwischen der ... 1x
EvoCare Telemedizin - Telemedizinisches Behandlungsverfahren Projekt Wir bringen die Gesundheit nach Hause.
Entwicklung eines intelligenten Systems zur telemedizinischen Mitbetreuung von großen Kollektiven kardiologischer Risikopatienten Projekt Projektziel ist die Entwicklung einer Systemlösung, die Remote Patient Management (RPM) großer kardiologischer Patientenzahlen in der Regelversorgung technisch möglich macht. Bisher gibt es kommerzielle technische Lösungen nur für eine Betreuungskapazität bis max. 500 Patienten pro Telemedizinzentrum (TMZ). Um die Skalierung von RPM (>5.000 Patienten pro TMZ) umzusetzen, bedarf es neuer ... 1x

Diese Inhalte passen ebenfalls zu Ihrer Suche und könnten für Sie interessant sein.


Sortieren nach Name Sortieren nach Beschreibung
Expert:Innen Startseite Mitwirken Expertengremium Expert:Innen Expertengremium Die Mitglieder des neu gegründeten Expertengremiums für Interoperabilität im deutschen Gesundheitswesen stehen für einen ganzheitlichen und zielorientierten Ansatz, der das Thema Interoperabilität als Enabler und als Teil eines größeren Wertschöpfungsprozesses betrachtet. Das erklärte Ziel: Eine bessere Gesundheit für alle Menschen ...
Impressum Startseite Rechtliches Impressum Impressum Herausgeber gematik GmbH Friedrichstraße 136 10117 Berlin Tel. +49 30 400 41-0 Fax: +49 30 400 41-111 info(at)gematik(.)de Geschäftsführer: Dr. med. Markus Leyck Dieken Registergericht: Amtsgericht Berlin-Charlottenburg Handelsregister-Nr.: HRB 96351 B Umsatzsteueridentifikationsnummer: DE241843684 Verantwortlich für den Inhalt Dr. med. Markus Leyck ...
Schreiweis, Björn Startseite Mitwirken Expertenkreis Mitglieder des Expertenkreises Schreiweis, Björn Prof. Dr. sc. hum. Björn Schreiweis Gruppe: wissenschaftliche Einrichtung und Patientenorganisation Expertise für: Integrating the Healthcare Enterprise, Kerndatensatz der Medizininformatik-Initiative, Krankenhausinformationssystem, regionale Patientenakten Arbeitgeber: Christian-Albrechts-Universität zu Kiel und ...
Ralf Degner Startseite Mitwirken Expertengremium Expert:Innen Ralf Degner Ralf Degner Beruflicher Werdegang Nach dem Studium der Physik hat Ralf Degner als Berater mit dem Schwerpunkt objektorientierte Datenbanken und Architekturen Kunden in Europa betreut. In dieser Rolle hat er ab Anfang 1998 bei der Techniker Krankenkasse maßgeblich bei Konzeption und Aufbau der neuen Systemarchitektur TKeasy mitgewirkt. ...
Henke, Viola Startseite Mitwirken Expertenkreis Mitglieder des Expertenkreises Henke, Viola Dr. Viola Henke Gruppe: Standardisierungs- und Normungsorganisation Expertise für: Interoperabilität, Digitalstrategie im Krankenhaus, IT-basiertes Prozessmanagement, Change Management Arbeitgeber: DMI GmbH & Co. KG, Münster Bestätigende Organisation: IHE Deutschland e.V. Kurzvorstellung Nach ihren Studien mit ...
Digital Health und Interoperabilität in Deutschland Startseite Themenbereiche Digital Health und Interoperabilität in Deutschland Digital Health und Interoperabilität in Deutschland Auf Basis gemeinsamer Standards „Interoperabilität ist ein Gemeinschaftsprojekt. Es ist dabei wichtig, gemeinsam und auf Augenhöhe an einem runden Tisch zu sitzen und ohne politische Interessen und Pflichten zusammenzuarbeiten. Denn nur durch den aktiven Dialog kann das ...
1. Ordentliche Sitzung 02/2022 Startseite Mitwirken Expertengremium Öffentliche Sitzungen 1. Ordentliche Sitzung 02/2022 Das Wichtigste zusammengefasst: Was: 1. Ordentliche Sitzung des INTEROP COUNCIL Wann: Donnerstag 24.02.2022, 13:00 Uhr - 16:00 Uhr Wo: Online ohne Anmeldung Inhalte: Grundlegende Ausrichtung des INTEROP COUNCIL Bestandsaufnahme aktueller, guter Beispiele zum Thema Interoperabilität Patient Journey als ...
Koordinierungsstelle Startseite Koordinierungsstelle Koordinierungsstelle für Interoperabilität Die tragende Hand in der IOP-Governance Die gematik nimmt die Rolle der Koordinierungsstelle für Interoperabilität (IOP) ein und arbeitet gemeinsam mit den Expertinnen und Experten an dem interoperablen Gesundheitswesen von Morgen. Die Koordinierungsstelle betreibt die Wissensplattform INA als Navigator für ...
von Kalle, Christof Startseite Mitwirken Expertenkreis Mitglieder des Expertenkreises von Kalle, Christof Prof. Dr. med. Christof von Kalle Gruppe: wissenschaftliche Einrichtung und Patientenorganisation Expertise für: Hämatologie und Onkologie (Forschungsschwerpunkt Stammzellforschung, Mutationsanalyse, molekulare Tumortherapie und Gentherapie), Klinisch-Translationale Forschung, Digitalisierung im Gesundheitswesen ...
Bewerbung Startseite Mitwirken Expertenkreis Bewerbung als Expert:in Persönliche Bewerbung Sie haben einen persönlichen Bewerbungslink erhalten. Bitte senden Sie Ihre Bewerbung ausschließlich über diese Seite ab. Jetzt bewerben Wir möchten den Bewerbungsprozess für Sie so schlank wie möglich halten. Bitte teilen Sie uns im Kontaktformular folgende Informationen mit: Name, Vorname Gruppenzugehörigkeit nach § ...