conneCT CF – Coaching und Kommunikation für Patienten mit Cystischer Fibrose

conneCT CF

Typ:
Anwendung
Medizinische Fachrichtungen:
Pneumologie
Schlagwörter:
App // Coaching // Compliance/ Adhärenz // mobile Health // Patientenkommunikation
Versorgungsebene:
ambulante Versorgung
Zielsetzung:

ConnectCF ist eine App, mit der Patientin, die an der unheilbaren Lungenerkrankung Mukoviszidose, auch Cystische Fibrose (CF) genannt, leiden, mit dem interdisziplinären Behandlungsteam während der CFTR-Modulartherapie, kommunizieren können. Die Kommunikation kann auch über einen Webzugang erfolgen.
conneCT CF soll den Betroffenen ermöglichen, den vereinbarten Behandlungsplan selbstständig umzusetzen und somit Exazerbationen zu verringern, welche ansonsten zu weiteren Therapien und Krankenhausaufenthalten führen würden. Die Therapie beinhaltet ein persönliches Coaching, und über die APP finden Videosprechstunden mit dem behandelnden Arzt statt, wodurch eine verbesserte Therapieadhärenz als auch eine frühzeitige ärztliche Intervention ermöglicht werden. Diese neue Therapieform ermöglicht es dem Patienten, die komplexe Behandlung in einem häuslichen Umfeld fachgerecht umzusetzen. Damit soll eine Entlastung sowohl der Patienten als auch ihrer Angehörigen bewirkt und eine Verbesserung der Lebensqualität erreicht werden.

Beschreibung

Um den Mehrwert der oben beschriebene Versorgungsform mit Coaching und erleichtertem Arztkontakt mittels Videosprechstunden zu ermitteln, werden zwei Interventionsgruppen gegenübergestellt.  Bei dem einen Teil der Patienten findet eine Implementierung der neuen Versorgungsform statt (Kontrollgruppe), während bei dem anderen Teil die Regelversorgung durchgeführt wird (Interventionsgruppe).
Die Gruppe der neuen Versorgungsform erhält einen elektronischen Vernebler (eFlow rapid + Nebulizer System) für die Inhalationstherapie und ein Heimspirometer (mySpiroSense) für die regelmäßige Heimmessung der Lungenfunktion. Des Weiteren wird Ihnen eine CF-Therapiemanagement-App der Firma PARI zur Verfügung gestellt. Dieses Therapiemanagement ist nicht Bestandteil der conneCT CF-App bzw. der Web-Plattform.
Die besagten Videosprechstunden der Kontrollgruppen werden mit Hilfe der Smart Health Plattform der m.Doc GmbH als Service Lösung realisiert. Diese erhielt sowohl das Trusted Site Privacy Zertifikat von der TÜV Informationstechnik GmbH und ist als Videodienstanbieter bei der KBV gelistet.
Der Schwerpunkt der Beobachtung liegt im Auftreten einer pulmonalen Exazerbation während des Beobachtungszeitraums, welche eine orale, inhalative oder intravenöse Antibiotikabehandlung notwendig macht. Zudem werden sekundäre Endpunkte wie die gesundheitsbezogene Lebensqualität, die im Verlauf veränderte Lungenfunktion (FEV1) oder die Rate der prozentualen Adhärenz beobachtet.

Abgeleitete Maßnahmen

Mittels der über die CF-Therapiemanagement-App der Fa. PARI erhalten Informationen zu den Inhalationen und Lungenfunktionen können die zuständigen Coaches und ÄrztInnen die Therapie regelmäßig verfolgen, unterstützen und wenn nötig, adäquat und zeitnah anpassen.
Eine hierzu notwendige Kommunikation zum und mit dem Patienten kann – neben dem persönlichen Gespräch – auch mittels der conneCT CF-App bzw. Web-Plattform von m.Doc erfolgen.

Zusätzliche Maßnahmen

Bei auftretenden Problemen seitens des Patienten bei der Durchführung der Therapie werden zusätzliche, unterstützende Telefonate durch einen Coach der Thieme TeleCare GmbH durchgeführt. Des Weiteren sind dreimal pro Quartal zusätzliche Videosprechstunden mit dem betreuenden Arzt/ der betreuenden Ärztin möglich. Diese können sowohl von Seiten des Patienten, als auch von dem Arzt/ der Ärztin initiiert werden.

Informationsgewinnung und -übertragung

Um ein entsprechendes Telefoncoaching durchführen zu können, wird der jeweilige Patient zunächst im Studienzentrum angelegt. Sobald dieser Patient bei dem Zentrum anruft, erhält er einen Termin, welcher in dem m.Doc Webportal eingegeben wird. Thieme TeleCare GmbH, die das Coaching durchführt, erhält anschließend Zugriff auf den Namen und Telefonnummer des Patienten, um die Videosprechstunde durchzuführen. Der Patient selbst kann wählen, ob er hierfür die App- oder Webanwendung der m.Doc GmbH nutzen möchte.

Informationsempfänger und -verarbeitung

Die für den Patienten zuständigen Coaches und ÄrztInnen erhalten Informationen zu den Inhalationen und Lungenfunktionen über die Therapiemanagement-App der Firma PARI.
Somit besteht für diese die Möglichkeit, die Therapie regelmäßig zu verfolgen, zu unterstützen und wenn nötig, adäquat und zeitnah anzupassen. Zudem werden die betreuenden ÄrztInnen über deutliche Verschlechterungen der Lungenfunktion informiert. Dies ist keine Funktion der conneCT CF-App / Web-Plattform. Es werden keine Daten zwischen der Therapiemanagement-App der Firma PARI und der Plattform von m.Doc ausgetauscht.

Zielgruppe:

Patienten mit Cystischer Fibrose (CF)

Einschlusskriterien

Patienten, die eine Verneblertherapie und/oder ein Heimspirometer verschrieben bekommen haben.
Aktuell Patienten, die an der vom Innovationsfonds geförderten Studie im Rahmen des Projektes conneCT CF teilnehmen.
Vorliegende, unterschriebene Teilnahmeerklärung/Einwilligungserklärung des Patienten und ggf. der Sorgeberechtigten ·       

Ausschlusskriterien

Patienten, die kein geeignetes Smartphone besitzen oder jünger als 12 Jahre sind.

1. Kostenträger:

Innovationsfonds

2. Kostenträger:

Innovationsfonds

Teilnehmende Leistungserbringer:

Weitere nichtärztliche Gesundheitsberufe // Ärzte

Weiterführende Informationen

Keine Angabe durch den Projektträger

Durchführung einer Evaluation:

Keine Angabe durch den Projektträger

Art/Typ des Evaluationskonzeptes:

Keine Angabe durch den Projektträger

Art des Evaluationsdesigns:

Keine Angabe durch den Projektträger

Art der verwendeten Daten:

Keine Angabe durch den Projektträger

Vorhandene Rechtsgrundlage

Keine Angabe durch den Projektträger

Zusätzliche Rechtsgrundlage

Förderung aus Mitteln des Innovationsfonds zur Förderung von neuen Versorgungsformen (§ 92a Abs. 1 SGB V)

Genutzte Förderprogramme

Keine Angabe durch den Projektträger

Verwendete Standards:

Keine Angabe durch den Projektträger

Weitere verwendete Standards:

Keine Angabe durch den Projektträger

Verwandte Projekte:

Keine Angabe durch den Projektträger

Wählen Sie

Kontakt

Gesamtprojektleitung:

m.Doc GmbH
Dr. med. Axel J. Müller
Ursulaplatz 1
50668 Köln
zur Website

Vernetzungsgraph