Altenpflege & Digitalisierung

Die Telematikinfrastruktur im Kontext der Versorgungsprozesse in der Altenpflege

Hier zählt Handarbeit: Die täglichen Abläufe und Versorgungsprozesses in der Altenpflege zeigen auf den ersten Blick kaum Schnittstellen zur Digitalisierung. Und doch sind digitale Helfer aus dem Altenpflege-Alltag nicht mehr wegzudenken. 
Mithilfe eines Modellprozesses erklärt TI-Experte Martin Heisch die wesentlichen Vorteile der TI-Anwendungen und zeigt, wie die Telematikinfrastruktur den Arbeitsalltag in der Altenpflegeversorgung unterstützt

Speaker

Martin_Heisch.jpg

Martin Heisch

Strategischer Produktmanager - gematik GmbH

Sebastian_Schablow_FP_Veranstaltungskalender.jpg

Sebastian Schablow

Strategischer Produktmanager - gematik GmbH

Downloads

0720210707_AltenpflegeMesse_gematik.pdf

| 0 B | 08. Juli 2021

Programm

Auf dieser Veranstaltung möchten wir mit Ihnen über folgende Schwerpunktthemen sprechen:

  • Was kann die Altenpflege von der Einführung der Telematikinfrastruktur (TI) erwarten?

  • Welcher konkrete Nutzen ergibt sich für Pflegebedürftige, Einrichtungen und Pflegefachkräfte?

  • Was sind TI-Anwendungen? Und welche unterstützen die interdisziplinären Versorgungsprozesse in der Altenpflege?

  • Wie können gesetzliche Anwendungen in den Versorgungsalltag integriert werden?

  • Was können oder müssen Pflegeeinrichtungen jetzt tun?

Gern beantworten wir auch Ihre individuellen Fragen zur Anbindung an die Telematikinfrastruktur!

Ansprechpartner

Martin_Heisch.jpg

Martin Heisch

Strategischer Produktmanager - gematik GmbH
Martin.Heisch@gematik.de