Porträt Philipp Kachel

Philipp Kachel

Gruppe: wissenschaftliche Einrichtung und Patientenorganisation

Expertise für: Onkologische Daten, Tumordokumentationssysteme, Krebsregister, Registersysteme und -datenbanken, Qualitätsmanagement, onkologischer Basisdatensatz (oBDS)

Arbeitgeber: Krebsregister Rheinland-Pfalz gGmbH

Bestätigende Organisation: Krebsregister Rheinland-Pfalz gGmbH

Kurzvorstellung

Philipp Kachel studierte angewandte Informatik mit dem Schwerpunkt medizinische Informatik an der Georg-August Universität in Göttingen und konnte die gewonnen Erfahrungen mit seiner langjährigen Tätigkeit als IT-Koordinator in der Abt. für Hämatologie und Onkologie der Universitätsmedizin Göttingen kombinieren. Seit 2014 ist er am Aufbau des integrierten klinisch-epidemiologischen Krebsregisters in Rheinland-Pfalz beteiligt und dort seit November 2020 als Chief Information Officer tätig. Damit ist er verantwortlich für die digitale Ausrichtung des Krebsregisters RLP. Dies schließt neben interoperablen Schnittstellen auch innovative Themen aus dem Bereich machine learning mit ein. Zudem ist er Sprecher der AG Krebsregister der GMDS und beteiligt sich aktiv an der Weiterentwicklung des onkologischen Basisdatensatzes (oBDS).

Werdegang

  • 2008 – 2014: IT-Koordinator an der Klinik für Hämatologie und med. Onkologie der Universitätsmedizin Göttingen
  • 2008 – 2014: Studium der angewandten Informatik mit Schwerpunkt medizinischer Informatik an der Georg-August-Universität in Göttingen
  • 2014 – heute: Medizin Informatiker am Krebsregister RLP, Abteilungsleiter Informatik, Qualitätsmanagement und Melderbetreuung, seit 2020 Chief Information Officer als Teil der Geschäftsleitung des Krebsregisters RLP
  • 2020 – 2022: Projektleitung der „Impfdokumentation RLP“

Kontakt

E-Mail: kachel(at)krebsregister-rlp.de

Zum LinkedIn Profil