Porträt Andrea Essenwanger

Andrea Essenwanger

Gruppe: wissenschaftliche Einrichtung und Patientenorganisation

Expertise für: Syntaktische und semantische Interoperabilität; Zertifikate: SNOMED CT Foundation, HL7 FHIR proficient

Arbeitgeber: Berlin Institute of Health in der Charité

Bestätigende Organisation: Berlin Institute of Health in der Charité

Kurzvorstellung

Andrea Essenwanger hat Medizinische Informatik im Bachelor und Master an der Universität Lübeck studiert. Seit 2018 arbeitet sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Medizininformatik in der Arbeitsgruppe "Digitale Medizin und Interoperabilität" am Berlin Institute of Health in der Charité. Im Rahmen ihrer Tätigkeiten am BIH@Charité arbeitet sie unter anderem an der Entwicklung von FHIR Spezifikationen und Beratung bei der Umsetzung für die Medizininformatik-Initiative. Sie ist zertifizierte Expertin für HL7 FHIR (HL7 FHIR Proficiency Exam) und SNOMED CT (Foundation).

Werdegang

  • 2014 - 2017 Master of Science, Medizinische Informatik, Universität zu Lübeck
  • seit 2018 Wissenschaftliche Mitarbeiterin für Medizininformatik, Berlin Institute of Health in der Charité