Porträt Heike Diebler

 

Heike Diebler

Gruppe: Anwender informationstechnischer Systeme

Expertise für: Konzeption, Einführung Interoparabilitäts Plattformen und -Funktionen; Inititieren länderspezifischer IOP Projekte; Gründung der Initiative DeVIG - Deutscher Verband für Interoperabilität des Gesundheitswesen;.

Arbeitgeber: GTID mbH

Bestätigende Institution: GTID mbH

Kurzvorstellung

Heike Diebler befasst sich seit 1996 mit digitalen Branchenlösungen für das Gesundheitswesen. Seit 2018 ist sie in der Region Mitteldeutschland für interoperable Datenlösungen und IT-Sicherheit verantwortlich und ist seit 2024 bundesweit als Expertin für Interoperabilität im Einsatz.
Sie ist stellv. Vorsitzende des Industrie- und Innovationsausschuss der IHK Chemnitz und des Landesverbandes der MIT Mittelstands- und Wirtschaftsunion Sachsen. Sie ist Wirtschaftsmediatorin Steinbeis Hochschule;
StartUp und Gründerin Erfahrung mit Software- und Digitalisierungsunternehmen.

Werdegang

Berufsausbildung zur Maschinen- und Anlagenmonteurin (IHK) bei TAKRAF Leipzig, anschließend Studium zur Diplom-Wirtschaftsingenieurin (FH) Hochschule Esslingen.

Anschließend (unter Anderem) folgende Stationen:

Ausbildung zum Wirtschaftsmediator Steinbeis, Entwicklung eines Führungskonzeptes „Mediativ Führen“, Dozentin an verschiedenen Hochschulen (u.a. HTWK, Hochschule Mittweida), Vorlesungsreihe Digitale Wirtschaft

Geschäftsführung DATA2Industry (Schwerpunkt Digitalisierung von Fertigungs- und Herstellungsprozessen),

Niederlassungsleitung / Geschäftsführung bei März Network Services GmbH, Chemnitz, Schwerpunkt Digitalisierung im Gesundheitswesen mit IT-Security und Softwareprodukten

Gründerin des DeVIG - Deutscher Verband für Interoperabilität im Gesundheitswesen, eine Marke der GTID GmbH.

Kontakt

E-Mail: h.diebler(at)devig.de

Zum LinkedIn Profil