Medizinische Informatik - Klassifikation des Zwecks zur Verarbeitung von persönlichen Gesundheitsinformationen (ISO/TS 14265:2011); Deutsche Fassung CEN ISO/TS 14265:2013

Typ:
Standard
Urheber:
DIN Deutsches Institut für Normung e. V.*DIN German Institute for Standardization
Version:
2014-02-28

Beschreibung

Diese Technische Spezifikation legt eine Reihe von Kategorien höchster Ebene für die Zwecke fest, für die persönliche Gesundheitsinformationen verarbeitet, d. h. erfasst, genutzt, gespeichert, abgefragt, ausgewertet, erstellt, verknüpft, übermittelt, offengelegt oder aufbewahrt werden dürfen. Ihr Ziel ist, ein Rahmenwerk für die Klassifikation der verschiedenen speziellen Zwecke zur Verfügung zu stellen, die in den Geltungsbereichen der einzelnen Richtlinien festgelegt und angewendet werden können (z. B. von Organisationen der Gesundheitsversorgung, regionalen Gesundheitsbehörden, Zuständigkeitsbereichen, Ländern), um die gleichbleibende Verwaltung der Informationen bei der Erbringung von Dienstleistungen im Gesundheitswesen und für die Übermittlung elektronischer Patientenakten über die Grenzen von Organisationen und Zuständigkeitsbereichen hinweg zu unterstützen. Der Anwendungsbereich dieser Technischen Spezifikation ist beschränkt auf persönliche Gesundheitsinformationen (en: Personal Health Information, PHI) nach der Definition in ISO 27799 und auf Informationen über eine identifizierbare Person, die sich auf deren körperliche oder geistige Gesundheit oder die Erbringung von Gesundheitsdienstleistungen für diese Person beziehen.

Vernetzungsgraph